Aktuelles aus der Praxis und der Tiermedizin

Niereninsuffizienz-Katzen mit Anämie für Studie gesucht

Der Schutz Ihrer Daten ist uns wichtig!

Wie Sie sicherlich bereits wissen, tritt am 25.05.2018 die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) in Kraft. Auch wir haben rechzeitig dafür gesorgt die Rechtsvorschriften einzuhalten. Die vollständige Datenschutzerklärung finden Sie beim Impressum.

 

Bioresonanzkur für die kalte Jahreszeit

Im Winter bringt die Bioresonanzbehandlung Licht und Schwingung in die dunkle Jahreszeit. In der Vitalitätskur kommen Programme für Vitalität, Immunstabilisierung und Stoffwechselaktivierung zum Einsatz. Dabei werden Blasen- und Nierenmeridian unterstützt. Eine wöchentliche Behandlung von drei Malen ist zu empfehlen.

Unsere Sprechzeiten haben sich geändert!

Die Sprechstunden am Mittwochnachmittag und Samstagvormittag finden nicht mehr statt. Im Notfall sind wir selbstverständlich über unsere Praxisnummer 712424 jederzeit erreichbar!

 

Vorsorgeuntersuchungen bei älteren Hunden und Katzen

Mit der Änderung der Beziehung vom Gebrauchshund zum Sozialpartner Hund und Katze ist die Erwartung der Tierbesitzer, diese Gefährten möglichst lange und gesund bei sich zu haben, in den Fokus gerückt. Nach ihrer aktiven Zeit sollen Hund und Katze ohne Einschränkungen alt werden.

Ziel von Vorsorgeuntersuchungen bei älteren Hunden und Katzen ist es, Risikofaktoren für Erkrankungen wie Übergewicht, mangelnde Zahnhygiene und Stressoren bzw. bereits bestehende okkulte Schäden zu erkennen und folgend die entsprechenden präventiven oder therapeutischen Maßnahmen einzuleiten. Dadurch kann eine längere symptomfreie Lebenszeit bei guter Lebensqualität erreicht werden. Eine frühzeitige Therapie ist zudem häufig kostengünstiger und erfolgreicher.

Regelmäßige Untersuchungen, die bereits bei gesunden Tieren beginnen, haben den Vorteil, dass man vor allem in Bezug auf Laborergebnisse individuelle Referenzwerte erhält und über die Zeit Veränderungen verfolgt werden können; diese fallen dann schon auf, auch wenn die gemessenen Werte noch im Referenzbereich liegen.

Wie alt ist ein Senior?

Beim Hund spricht man von einem Senior-Patienten, wenn das Tier 75 % der rassetypischen Lebenserwartung erreicht hat. Als Richtwert kann man beim Hund > 9 Jahre ansetzen, bei großen Rassen zwei Jahre früher. Mit Vorsorgeprogrammen soll zwei Jahre vor dieser Altersgrenze begonnen werden.

Katzen werden eingeteilt in mittelalt (mature) 7-10 Jahre, Senioren 11-14 Jahre und geriatrische Tiere mit > 15 Jahren.

Klassisch werden mit dem "Alter" Erkrankungen der Leber, Niere, des Herz-Kreislauf-Systems und des Bewegungsapparates assoziiert.

 

 

Bioresonanztherapie seit 7 Jahren in unserer Praxis!

Seit nun mehr als 7 Jahren haben wir unser Leistungsangebot erfolgreich um die Bioresonanz erweitert! Wir konnten viele wertvolle Diagnosen stellen, Allergien erfolgreich behandeln und andere therapeutische Erfolge erzielen. Die Bioresonanz bietet Diagnostik und Therapie bei Allergien, Organschäden, akuten und chronischen Erkrankungen, Infektionen und Lahmheiten bei Hund, Katze und Heimtieren.

Wir suchen nach der Ursache und behandeln nicht nur Symptome. Die Bioresonanz gehört zu den wichtigen Therapien der Zukunft. Chemische Vorgänge im Körper werden über elektromagnetische Schwingungen, die Informationen übertragen, gesteuert. Viele Krankheiten beruhen auf  fehlerhafter Informationsübertragung und somit auf Fehlsteuerung von chemischen Vorgängen im Körper. Mit der Bioresonanztherapie können die fehlerhaften , krankmachenden Schwingungen entfernt und das physiologische Schwingungsfeld wieder hergestellt werden. Informieren Sie sich zu Bioresonanz unter www.regumed.de bzw. auf unserer Hompage- Seite "Leistungsspektrum".

 

Unter folgendem Link erfahren Sie mit Hilfe eines Videos von Regumed, wie die BICOM Bioresonanzmethode wirkt:

 

https://vimeo.com/user69535878

 

Vorsorgen ist besser als Heilen!

Wir helfen Ihnen gerne bei der Prophylaxe und Früherkennung von Erkrankungen Ihres Haustieres.

Damit Ihr tierischer Begleiter möglichst lange gesund und vital bleibt, empfehlen wir:

- Regelmäßige Schutzimpfungen
- Regelmäßige Entwurmungen
- Zecken- und Flohprophylaxe
- Regelmäßige Zahnprophylaxe
- Gesundheitschecks zur Früherkennung von Organerkrankungen
- Gewichtskontrolle und Futtermittelberatung


Liebe Tierhalter,

in unserem Tier-Punkt-Portal finden Sie jede Menge wichtiger und hilfreicher Informationen rund um Hund, Katze und Heimtiere.

Hier erfahren Sie, wie Sie für Ihr Tier die richtige Vorsorge betreiben und wie sich die Haltung am besten gestaltet, damit Ihr tierischer Begleiter möglichst lange gesund bleibt.

Und: Regelmäßig gibt es neue Buchtipps!
Lernen Sie auch Kater Elvis kennen . . .

Jeden Monat gibt es neue Informationen. Also schauen Sie regelmäßig rein - es lohnt sich.

Viel Spaß beim Lesen!
Ihre Dr. Marie-Luise Heldt & Team

Link zum Newsletter der s.m.i.l.e gesunde tierliebe

Durch Anklicken öffnet sich die s.m.i.l.e - Newsletter-Anmeldung in einem neuen Brower-Fenster.